Regenerationsmanagement im Spitzensport (Regman)

Schnelle und effektive Regeneration wird im Leistungssport angesichts enger Zeitpläne, Mehrfachbelastungen und hohen Trainingsbelastungen immer wichtiger, um konstant hohe Leistungen zu gewährleisten. Um der Sportpraxis wissenschaftlich fundierte Empfehlungen an die Hand geben zu können, fördert das Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp) im Rahmen des Forschungsprogramms für das Wissenschaftliche Verbundsystem im Leistungssport (WVL) das Projekt „Optimierung von Training und Wettkampf: Regenerationsmanagement im Spitzensport“ (REGman). Dem interdisziplinären Forschungsteam gehören mit dem Sportmediziner Professor Tim Meyer von der Universität des Saarlandes, den Trainingswissenschaftlern Professor Mark Pfeiffer aus Mainz und Professor Alexander Ferrauti von der Ruhr-Universität Bochum sowie des Bochumer Sportpsychologen Professor Michael Kellmann vier in der Spitzensportforschung anerkannte Wissenschaftler an.

Hier findet ihr ausführliche Informationen zum Projekt und die beiden Broschüren als Download:

Download Broschüren  

Broschüren zum REGman-Projekt (Teil 1 und Teil 2)

Das REGman-Team hat im Rahmen des Praxistransfers im Projektverlauf von 2012 bis 2020 zwei kostenlos downloadbare Broschüren mit den Titeln „Regenerationsmanagement im Spitzensport“ und „Regenerationsmanagement im Spitzensport (Teil 2)“ erstellt. Diese geben fundierte Informationen zum Regenerationsmanagement und beinhalten die wesentlichen Ergebnisse des Projekts einschließlich konkreter Hinweise für die Sportpraxis rund um das Thema Regenerationsmanagement im Spitzensport. Demnächst werden wir euch das Projekt und die einzelnen Studienergebnisse unter der Rubrik „Psychisch fit und gesund“ auch nochmal etwas genauer vorstellen. 

Das könnte dich auch interessieren