„In Abstand zur inneren Wortmaschine – Ein Selbsthilfe- und Therapiebegleitbuch auf der Grundlage der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)“

VON STEVEN C. HAYES UND SPENCER SMITH

Warum entspringt Leiden aus der Natur der menschlichen Sprache? Wie verbessere ich die Bereitschaft, schmerzliche Erlebnisse anzunehmen? Wie entgehe ich der Falle der Vermeidung? Wie übe ich mich in Achtsamkeit, um mehr im gegenwärtigen Augenblick verbleiben zu können?

In dem Buch „In Abstand zur inneren Wortmaschine – Ein Selbsthilfe- und Therapiebegleitbuch auf der Grundlage der Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)“ von Steven C. Hayes und Spencer Smith werden diese Fragen aufgegriffen und beantwortet. ACT ist eine wissenschaftlich fundierte Psychotherapie, mit dessen Ansätzen du eine andere Perspektive auf deine Probleme und Lebensweise gewinnen kannst.

Seelischer Schmerz ist ein normaler und unvermeidlicher Teil des menschlichen Lebens. Doch wenn man versucht, ihm aus dem Weg zu gehen oder belastende Erlebnisse zu verdrängen, führt dies zu Leid und längerfristigen Problemen, welche die Lebensqualität beeinträchtigen. Bei ACT geht es nicht darum, den Schmerz zu bekämpfen; es geht darum, die Bereitschaft zu entwickeln, jede Erfahrung, die das Leben zu bieten hat, anzunehmen. Es geht nicht darum, sich gegen deine Emotionen zu wehren; es geht darum, sie vollständig zu fühlen und ihnen dennoch nicht die vollständige Macht über dein Leben zu gewähren.

ACT bietet dir einen Weg aus dem Leiden, indem es dir hilft, dein Leben auf der Grundlage dessen zu gestalten, was dir am wichtigsten ist. Dieses Buch hilft dir dabei zu lernen deinen Kampf gegen den Schmerz loszulassen, deine Werte zu erkennen und sich dann so zu committen und zu handeln, dass diese Werte gefördert werden. 

Das könnte dich auch interessieren