ACT in Sport: Improve Performance through Mindfulness, Acceptance, and Commitment

von James Hegarty und Christoph Huelsmann

Beeinflusst ungünstiges Denken deine sportliche Leistung oder die der Sportler, mit denen du zusammenarbeitest?

Athleten aller Leistungsklassen haben mit Leistungshindernissen zu kämpfen, die über die physischen Herausforderungen hinausgehen. Diese können von Leistungsangst, übermäßigem Denken („overthinking“) und Konzentrationsschwäche bis hin zu Motivationsproblemen oder Schwierigkeiten im Umgang mit Teammitgliedern reichen.

ACT - Acceptance and Commitment Training/Therapie - ist ein moderner und wirksamer psychologischer Ansatz, der auf einem wissenschaftlichen Verständnis der menschlichen Denk- und Gefühlsprozesse beruht. ACT nutzt ein praktisches und einfach zu handhabendes Rahmenwerk für die Entwicklung von Fähigkeiten durch wertebasiertes Handeln, Engagement, Defusion, Achtsamkeit und Akzeptanz.

Durch die Anwendung von ACT können sich Sportler zu ihrem besseren Selbst entfalten und ihre Leistungen in ihrem Sport und darüber hinaus verbessern.

„ACT in Sport“ ist ein englischsprachiges, praktisches Arbeitsbuch, das Sportlern, Sportpsychologen und Trainern - unabhängig von ihrem Leistungsniveau - eine Vielzahl von einfachen Strategien zur Verbesserung ihrer Fähigkeiten bietet. Es ist ein Handbuch für jeden, der sich mit diesem zunehmend beliebten, aber wenig verstandenen Ansatz der Sportpsychologie vertraut machen möchte.

Das Buch von Christoph Huelsmann und James Hegarty enthält mehr als 20 praktische Übungen und ein Arbeitsbuch, das kostenlos heruntergeladen werden kann.

Das könnte dich auch interessieren